Montag, 12. Mai 2014

USB Overkill

Letztens freute ich mich schon, dass ich mir einen neuen Scanner kaufen darf, weil meiner plötzlich nicht mehr reagierte. ‚Leider‘ war es aber nur das Netzteil vom in die Jahre gekommenen Belkin USB Hub das sich verabschiedet hatte. Also musste ein neuer USB Verteiler her, da 7 Steckplätze deutlich zu wenig sind. Zuerst wollt ich mir einen 9-fach USB 3.0 Hub kaufen, fand dann aber eine viel sinnvollere Lösung für gleiches Geld: 2 × 7-Port USB 2.0 + 4-Port USB 3.0 vom LogiLink®. Und das ganze in ähnlichen und an die Tischplatte schraubbarem Metallgehäuse, so können sie nicht verrutschen.

Ein paar Anmerkungen: Die USB-Stecker müssen ‚verkehrtrum‘ eingesteckt werden, da die Hubs wohl eher für die Befestigung unter dem Tisch gedacht sind. Das ist mir aber egal, da die Stecker nicht ständig gesteckt werden müssen. Für temporär angeschlossene Geräte (USB Sticks, etc) habe ich zwei Anschlüsse am Monitor bzw. vorn am Rechnerghäuse. Außerdem sind die blauen LEDs die anzeigen, dass ein Gerät angeschlossen ist sehr hell. Auch das stört mich nicht, da die Hubs hinter dem Monitor befestigt sind. Das blaue ‚Glühen‘ passt gut zu den andren blauen LEDs der diversen anderen Geräte.
Das beigelegte UBS 3.0 Kabel war leider viel zu kurz und ich musste mir ein längeres bestellen.

Tags: ,

URL dieser Seite: https://inmemoriam.novacorps.com/2014/05/usb-overkill/
Dieser Artikel wurde am Montag, 12. Mai 2014 um 20:26 Uhr erstellt.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt unter einer „Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland“ Lizenz.