Mit ‘Gadget’ getaggte Artikel

Neues Smartphone

Freitag, 28. Juni 2013

Seit langem bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger für mein in die Jahre gekommenes Blackberry Handy. Zwar gibt es viele schöne Mobiltelefone mit des neusten Extras und Features, aber da ich es zu wenig nutze um diese alle zu benötigen, sehe ich nicht ein so viel Geld für die neuste Generation wie das Google Nexus 4 oder Samsung Galaxy S4 auzugeben.

Als jetzt aber meine Mutter mit einem Smasung S III mini auch in die Smartphone Klasse aufgestiegen ist, wurde es für mich nun doch mal Zeit mich auch mal nach einem Touch-Smarthpone umzuschauen. Sonja war ja schon mit ihrem Samsung Galaxy S zufrieden und noch mehr mit dem Upgrade Galaxy S III.
Was mich an meinem Blackberry nervt ist, dass es keinen echten IMAP Account unterstützt. Ein Blackberry Server überwacht mein Postfach und kopiert neue Mails, die dann auf dem Handy angezeigt werden. Man hat aber keinen Zugriff auf Unterordner – jedenfalls nicht Unterwegs. Im WLAN gibt es eine App dafür.
Außerdem hat Google seinen Synchronisation Support Ende 2012 abgeschaltet. D.h. die Kontakte und der Kalender werden nicht mehr mit meinem Google Konto ausgetauscht. Das war sehr praktisch.

In der Werbung wurde nun das Samsung S III mini bei BASE für 179€ angepriesen — vermutlich müssen sie ihr Lager für die neuen räumen. Und nach kurzer Recherche im Internet, habe ich zugeschlagen. Ich denke, dass die Performance für mich ausreicht und auch von der Größe her ist es angenehmer als das 12 cm Display des großen Bruders.

Nach einer Woche Wartezeit brachte der DHL Bote heute endlich das Paket. Schnell auspacken und Akku rein. Die Inbetriebnahme war kein Problem und nachdem ich es mit dem Google Account verbunden hatte, waren auch wie von Zauberhand alle Kontakte vorhanden. Schnell noch die wichtigsten Apps wie WhatsApp, Facebook, Dropbox und Firefox installiert und letztere mit meinen anderen Installation verbunden damit die Lesezeichen synchronisiert werden. Und in die Dropbox werden die gemachten Fotos hoch geladen. — Ich find’s cool, was die neuen Handys alles können und freu mich über mein neues Spielzeug.

Damit es nicht gleich kaputt geht, wenn es mal irgendwo anstößt und man die nicht ganz so schöne blaue Rückseite sieht, habe ich mir gleich noch eine Hülle bestellt.

 

Neues Gadet

Sonntag, 16. Mai 2010

Nach zwei Jahren war mal wieder ein neues Handy fällig. Ich habe lange rum gesucht, aber das perfekte Mobiltelefon gibt es leider noch nicht. Irgendwo muss man immer Kompromisse mache.
Das iPhone ist mir einfach zu teuer und da ich es hauptsächlich für die mobile Kommunikation besonders für E-Mails nutzen werde hat eine echte Tastatur ihre Vorteile. So bin ich auf das Blackberry Bold 9700 gestoßen und habe es mir bei Amazon bestellt. Einen Tag später war es auch schon in der Postbox.

Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden mit dem neuen Spielzeug. Auf Grund fehlender Vergleichsmöglichkeiten kann ich keinen ausführlichen Test schreiben. Der Schritt vom meinem alten LG KU900 Viewty ist schon bemerkbar: WLAN, GPS, Apps

Was mir gefällt:

  • Über das WLAN kann ich zu Hause und auf Arbeit online sein, ohne den Mobilfunktarif nutzen zu müssen.
  • Navigation über die von O2 bereitgestellte Telmap Navigationssoftware.
  • Blackberry Option, die mir neue E-Mails auf’s Handy schickt.
  • Facebook (leider ohne Chat-Funktion) und WordPress App
  • Gute Navigation mit dem Touchpad — so bleibt der gut auflösende Bildschirm fettfrei.
  • ICQ-, Skype-, AIM-, MSN-, Yahoo-Chat Apps

Was mir nicht gefällt:

  • Kein echter IMAP Zugriff auf meinen E-Mail Account.
  • Das Kopieren der Adressdaten vom alten Handy ging leider nur über die SIM Karte und so wurden nur die Namen (zu lange wurde abgeschitten) und eine Telefonnummer übertragen. Musste alle Kontakte neu editieren.
  • Deutsche Umlaute haben keine eigene Taste sondern müssen durch drücken des Buchstabens in Verbindung mit dem Touchpad ausgewählt werden.
URL dieser Seite: http://inmemoriam.novacorps.com/2010/05/neues-gadet/
Dieser Artikel wurde am Sonntag, 16. Mai 2010 um 23:17 Uhr erstellt.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt unter einer „Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland“ Lizenz.